Post image for Willenskraft – Neue wissenschaftliche Studie enthüllt, warum wir sparsam damit umgehen sollten

Willenskraft – Neue wissenschaftliche Studie enthüllt, warum wir sparsam damit umgehen sollten

26.09.2009

Willenskraft ist wie der Baseballschläger der Persönlichkeitsentwicklung. Du kannst mit Willenskraft so einiges erreichen und durchsetzen, was ansonsten nicht so ohne weiteres machbar wäre.

Aber auch die Macht der Willenskraft ist begrenzt. Wissenschaftler wollten wissen, was passiert, wenn wir schon am Anfang des Tages Dinge tun, die uns viel Überwindung kosten. Das Ergebnis: scheinbar haben wir nur ein begrenztes Reservoir an Willenskraft, dass uns jeden Tag zur Verfügung steht. Denn je mehr Willenskraft wir tagsüber aufwenden, desto weniger Willenskraft bleibt uns am Ende des Tages erhalten.

Die Wissenschaftler haben Leuten Aufgaben gegeben, die zu erfüllen es Willenskraft bedurfte.

Dann wurde beobachtet, wie viel diese Leute am Abend Sport trieben. Einer Vergleichsgruppe wurden die Willenskraft-Aufgaben erspart, und auch bei ihnen wurde beobachtet, wieviel Sport sie am Abend trieben.

(Die Formel: mehr Sport = mehr Willenskraft. weniger Sport = weniger Willenskraft).

Die Leute, bei denen die Willenskraft schon im Verlaufe des Tages gezielt gefordert wurde, waren weniger zum Sport motiviert, trainierten lascher und seltener.

Wir können mit Willenskraft allein also nur so viel erreichen. (Ein Phänomen, dass besonders deutlich bei Leuten zu erkennen ist, die eine Diät befolgen, oder mit dem Rauchen aufhören – die brauchen ständig so viel Willenskraft, um nicht zur nächsten Zigarette zu greifen, nicht noch schnell einen Schokoriegel reinzustopfen… das ihre Willenskraft in anderen Bereichen deutlich nachlässt).

Allerdings lässt sich Willenskraft auch trainieren – wie ein Muskel. Wer regelmäßig seine Willenskraft einsetzt, der hat jeden Tag auch mehr davon zur Verfügung.

Und natürlich gibt es dann immernoch elegantere Methoden, sich zu motivieren…

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: