Nutzenorientierte Glücklichkeit

16.08.2009

glücklich

Nutzenorientierte Glücklichkeit: Glücklichkeit, bedingt durch gesunden Menschenverstand der zielorientiert angewendet wird.

Das wird mir bestimmt keinen Job in der Duden-Redaktion einbringen (steht aber auch nicht auf der Liste meiner Ziele). Im Grunde genommen ist das hier nochmal eine Variation auf das Thema Leid beklagen oder frohgemut ertragen.

Was meine ich damit? Ich meine, das nächste mal wenn Du Dich beklagen willst… wenn Du jammern willst… wenn Du Dich im Selbstmitleid ergehen willst, oder die Ungerechtigkeit der Welt anprangern… frag Dich: was nützt mir das?

Eine Lektion die ich von meiner Oma gelernt habe (schon vor vielen Jahren). Meine Oma kommt aus einer norddeutschen Bauernfamilie. Viele Kinder, viele Gelegenheiten zum Anpacken. Vor kurzem hat sie eine neue Hüfte bekommen. Zwei Tage nachdem sie aus der Reha entlassen wurde stolperte sie und brach sich die Hüfte. Jetzt darf sie erstmal 6 Wochen nicht auftreten. (Und sich 6 Wochen quasi nicht bewegen).

Für meine Großmutter ist das wesentlich schlimmer als eine Hüft-OP. Sie hat die 80er Marke schon lange überquert, aber fährt immernoch kilometerlange Fahrradtouren, geht jede Woche zum Schwimmen, zum Sportverein, zur Gymnastik, zum Kartenspielen, auf Ausflüge und, und, und… (ihr Terminkalender ist vollgefüllter als meiner). Aber wenn sie eines nicht abkann, dann ist das ruhig rumsitzen und nichtstun.

Das muss sie jetzt aber erstmal mindestens sechs Wochen lang.

Und das war ein ziemlich Rückschlag für sie. Am morgen klang sie noch deprimiert – auch wenn das an ihren Worten nicht erkennbar war. Am Abend jedoch hatte sie das wohl geregelt und war wieder frohgemut. “Das nützt mir doch nix, wenn ich mich hier in Trauer zerfließe. Da hab ich doch nix von.”

Nun, es ist leicht sowas daherzusagen – aber es auch zu meinen, ist etwas anderes. Erstaunlicherweise hat sie diese Verwandlung innerhalb von ein paar Stunden vollzogen.

Das nächste mal, wenn es Dir schlecht geht, dann frage ich einfach: Was hab ich davon? Was bringt mir das, wenn ich mich jetzt so fühle? Und wenn es Dir nichts bringt, dann reiß Dich zusammen und fühl Dich wieder gut. (Nicht: eine fröhliche Fassade aufsetzen, sondern tatsächlich von innen heraus glücklich sein). Ich weiß, das viele Menschen glauben, das geht nicht so einfach. Aber letzten Endes ist glücklich sein eine Entscheidung die Du selbst triffst.

“Die meisten Menschen sind in etwa so glücklich, wie sich sich entscheiden zu sein.” – Abraham Lincoln

Foto: Sanja Gjenero

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: