Zufällige Unfälle und Dankbarkeit

31.07.2009

Gerade habe ich etwas über einen tödlichen Zufalls-Unfall von einem Formel-2-Fahrer gelesen. Ich selbst habe auch schon Menschen verloren, die mir lieb und teuer waren, durch solche zufälligen und unvorhersehbaren Unfälle.

Ob so ein Ereignis nun Zufall oder Schicksal ist – darüber kann man sicher viel diskutieren.

Aber im Endeffekt steht fest: wir wissen nicht was die Zukunft bringt.

Jeder Atemzug könnte unser letzter sein.

Das heißt nicht, dass wir beständig um unser Leben bangen brauchen, oder uns nicht mehr vor die Tür wagen sollten. (Wieviel Prozent aller tödlichen Unfälle geschehen doch gleich in den eigenen vier Wänden?)

Stattdessen heißt es: jeden Moment genießen. Jeden Tag dankbar als Geschenk empfangen. Die kleinen Freuden erkennen und schätzen. Andere Menschen glücklich machen, wenn wir Gelegenheit dazu haben. Damit eines Tages, wenn der große Mann das Licht ausknippst, wir in Frieden ins nächste Level kommen können.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: