Energie-Riegel: Gesunde Energiespender oder verkleidete Süßigkeiten?

26.07.2009

Nicht nur in den Bio-Märkten und Reformhäusern gibt es heute Kisteneweise Energie- und Müsliriegel. Auf der Verpackung sieht man Nüsse, gesundes Obst und vielleicht noch ein schön goldenes Getreidefeld. Und denkt sich: das muss doch gesund sein!

Meist wird man in diesem Glauben auch noch bestärkt: liefert Energie, gut für den Muskelaufbau, reich an Vitaminen.

Für viele werden die Riegel dann auch zum “Essens-Ersatz”. Das spart Zeit, Geld und ist gesund. Denken sie zumindest.

Meistens versteckt sich in den Riegeln jedoch eine ganze Menge an Zucker. (Oder eben Fructose oder anderen Zuckerarten). Und beim genaueren Blick auf die Zutatenliste findest Du oft auch Fette, Konservierungsmittel, Aromen…

energieriegel

Hier ein Beispiel von einem “Energie-Riegel” aus einer Sportfachhandlung:

Zutaten:
Glukosesirup (Zucker)
Fruktose (Zucker)
[…] Fruktosesirup
[…]Sorbitsirup (ein Süßungsmittel)

Die ersten beiden Zutaten sind im Grunde genommen Zucker – und da Inhaltsstoffe immer der enthaltenen Menge nach gelistet werden, besteht der Riegel also zu großen Teilen aus Zucker. Umso erstaunlicher ist es, dass dann noch mit Fruktosesirup und Sorbitsirup nachgesüßt werden muss – und dann tatsächlich noch als gesunder Energielieferant verkauft wird…

“Echte” Energie-Riegel sind sowieso für Sportler gemacht – den Radfahrer, Läufer, etc. die unterwegs Kaloriennachschub brauchen. Wer im Büro sitzend arbeitet, sich müde und hungrig fühlt, für den ist das nicht der optimale Weg um mehr Energie zu bekommen. Oftmals spielen auch Lebensumstände und psychologische Faktoren eine Rolle, und viele Menschen erleben einen Energie-Boost, wenn sie Dinge tun die ihnen Spaß machen.

Die (wirklich) gesunde Alternative

Mische ein paar Nüsse (ungesalzen) mit Kernen (Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen, etc.) und getrockneten Früchten oder Beeren.

Leider sind viele getrocknete Früchte heute ebenfalls mit Zucker versetzt – also darauf achten, dass es tatsächlich nur echte, getrocknete Früchte sind.

Foto: Gaston Thauvin

{ 2 comments… read them below or add one }

Hannes July 27, 2009 at 00:59

Solche Energieriegel sind wohl wirklich ein beliebtes Fettnäpfchen für Leute, die sich gut ernähren wollen. Wobei es der Name in diesem Fall eigentlich bereits sagt: Energieriegel bringen hauptsächlich Energie. Und davon sollte man nicht zu viel aufnehmen, wenn man abnehmen möchte.

Wobei das Genannte hier ja nicht nur auf die Energieriegel für Sportler sondern auch für normale Müsliriegel zutrifft. Von Corny gibt es immerhin auch die “free”-Variante, als ohne zugesetzten Zucker. … aber selbst in Säften ist ja viel Zucker (Fruchtzucker) 😉

Reply

Ramin July 27, 2009 at 10:51

Hi Hannes,

ja – Energieriegel bringen hauptsächlich Energie. Ich glaube die meisten Leute denken jedoch an eine ganz andere Art der Energie: Vitalität, Lebenskraft, etc.

Zucker ist nicht gleich Zucker, und über die Hauptzutat von Corny free werde ich auch nochmal bei Gelegenheit bloggen.

Abgesehen davon: ich glaube wer soviel Sport treibt wie Du, der hat sowieso einen Futter-Freifahrtsschein 😉

Gruß,
Ramin

Reply

Leave a Comment

Previous post:

Next post: