Der Womanizer – Er steckt auch in Dir

27.05.2009

Der WomanizerHeute kommt “Der Womanizer” in die deutschen Kinos. Ich hab mir den Film schon angeschaut, und, bis auf Michael Douglas gibt es in diesem Film nicht allzu viel Sehenswertes.
Aber eines habe ich von diesem Film gelernt: in mir steckt ein Womanizer. Und er steckt auch in Dir. Egal ob Du ein Mann oder eine Frau bist.
Aber anders als der Womanizer den Matthew McConaughey spielt, jagt der Womanizer in uns nicht Frauen. Er hat andere Objekte der Begierde.
Der Womanizer in uns, ist ein Teil unseres Kopfes. Und er ist ständig auf der Suche nach einer neuen Verlockung. Er hüpft von Bett zu Bett, und geht mit Nichts und Niemandem eine dauerhafte Beziehung ein. Und er ist “the biggest jerk ever”, wie Connor Mead, die Rolle,die McConaughey im Film spielt. Er “verspricht” jedem Objekt seiner Begierde das Blaue vom Himmel… und lässt es fallen wie eine heiße Kartoffel, wenn etwas anderes sein Interesse erweckt.
Und – augenscheinlich – macht ihm das viel Spaß.
Was also sucht der Womanizer der in uns steckt? Er sucht Ablenkungen. Deshalb nenne ich ihn den Ablenkizer.
Im Film kann der Womanizer es nicht verstehen, als sein Bruder heiraten will – er bietet ihm sogar seinen Jaguar an, damit er damit von der Hochzeit flüchten kann. Der Ablenkizer kennt die Früchte nicht, die unerschütterliche Konzentration tragen kann.
Für den Womanizer ist es sein Onkel Wayne, der ihn zu diesem Lebensstil inspiriert hat. Doch es ist auch sein Onkel Wayne, der ihm die Augen öffnet. Sein Geist erscheint ihm auf der Herrentoilette und warnt ihn: “Verschwende nicht dein Leben so wie ich es getan habe”.
Aber genau das tust Du, wenn Du nicht konzentriert bist: Du verschwendest Dein Leben.
Denn die Zeit vergeht – so oder so. Mit Fokus und Konzentration nutzt Du sie, ohne lässt Du sie nur verstreichen.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: