Lehrerin isst einen Wurm für jeden Schüler der den Test besteht

25.05.2009

wuermeressen.jpgEine amerikanische Lehrerin hat einen außergewöhnlichen Weg gefunden ihre Schüler zu Höchstleistungen anzuspornen: sie hat ihnen versprochen, dass sie einen Wurm essen wird für jeden Schüler der den Test besteht.

Eine sehr unkonventionelle Methode, aber mit Sicherheit ein Erlebnis, das die Kinder nie vergessen werden.

Und gerade deshalb eine tolle Idee. Denn für Kinder ist “Würmer essen” wohl eine der ekligsten Vorstellungen überhaupt (bei mir beschwört das Indiana Jones Filmszenen hoch). Aber die Tatsache, dass eine Lehrerin sich genug um ihre Schüler kümmert um Würmer zu essen ist ziemlich cool, und ich bin mir sicher, dass die Kids begeistert sind von der Aktion – und der Lehrerin.

Einige der Kinder sind daraufhin sogar selbst experimentierfreudig geworden und haben sich am Wurm-Buffett bedient. Ich bin sicher ihre Synapsen sind auf Hochtouren gelaufen.

Denn wer neue Erfahrungen macht, etwas Neues ausprobiert, etwas Ungewohntes isst, der trainiert damit sein Gehirn, fit zu bleiben. Neurologen haben herausgefunden, dass neue Erfahrungen neue Nervenverknüpfungen im Gehirn erschaffen, und so unseren Denkapparat “jung und flexibel” halten.

Das heißt jedoch nicht, dass man eine Wurmdiät machen muss. Es gibt viele andere (und wesentlich appetitlichere) Wege, das Gehirn fit zu halten, ganz egal in welchem Alter.

Quelle: WWLTV Bericht (englisch)

{ 2 comments… read them below or add one }

Hannes May 30, 2009 at 01:25

Auf was für Ideen manche Menschen kommen … das ist schon lustig. Und solange es klappt … erst wenn sich die Schüler übergeben müssen, sollte man sich Gedanken machen.

Reply

DasDu May 30, 2009 at 02:10

Eben – und solange keiner gezwungen wird, sich das anzuschauen, ist das wohl auch in Ordnung. Kids haben ja eine hohe “EkelFaktorFaszination”, vor allem wenn eine erwachsene Person so entspannt und locker damit umgeht.

Reply

Leave a Comment

Previous post:

Next post: