bessere Konzentration mit Kritzeleien

Bessere Konzentration beim Lernen

12.05.2011

Egal wie intelligent und begabt Du auch sein magst – wenn Du ständig abgelenkt bist kannst Du nicht gut lernen. Es gibt viele Konzentrationstechniken – und manche davon haben uns unsere Lehrer in der Schule verboten. Kaugummi kauen zum Beispiel.

Aber auch Kritzeleien können für bessere Konzentration beim Lernen sorgen. Alles was Du brauchst ist ein Blatt Papier und ein Stift. Du brauchst garnicht schöne Bilder malen. Das sollst Du noch nicht einmal. Sondern einfach nur nebenher ganz entspannt auf dem Papier rumkritzeln.

Das funktioniert besonders gut bei langweiligem Lernstoff. (Oder langweiligen Lehrern). Denn Forscher konnten nachweisen, dass das Kritzeln Deine Aufmerksamkeit gerade soweit in Anspruch nimmt, dass Du von langweiligen Informationen nicht abgelenkt wirst.

Eintöniger Lernstoff verführt dazu in Gedanken abzudriften, und das Gehirn beschäftigt sich lieber mit interessanten Tagträumen. Doch die Kritzeleien können dabei helfen, Dein Hirn beschäftigt genug zu halten, damit es nicht in Tagträume entflieht. Doch gleichzeitig beanspruchen Krakeleien auch nicht so viel Aufmerksamkeit, dass sie vom Lernstoff selbst ablenken würden.

Manchmal empfinden Leute es als unhöflich, wenn Du kritzelst während sie vortragen. In so einem Fall kannst Du ihnen ja die Studie der Psychologin Jackie Andrade von der britischen Universität Plymouth vorlegen.

Es gibt viele weitere Wege die zu besserer Konzentration beim Lernen führen – erfahre mehr darüber im KopfKurs.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: