Im Winter Wasser trinken

05.01.2010

Wer denkt, dass Dehydration nur im Sommer zum Problem werden kann, der irrt. Denn tatsächlich ist es im Winter fast noch leichter zu dehydrieren. Zum einen erinnert uns unser Körper nicht beständig daran, dass wir Flüssigkeit brauchen, wenn es so kalt ist und wir weniger schwitzen. Im Sommer dagegen trinken wir oft reichlich Wasser einfach um unser Durstgefühl zu löschen.

Dazu kommt, das im Winter oft mehr Tee und Kaffee getrunken wird, und andere Getränke die dehydrieren. (Alles was dazu führt, dass Du mehr urinierst und dabei mehr Elektrolyte verlierst). Zum Beispiel auch Alkohl.

Wenn Du öfter an Kopfschmerzen leidest, könnte das ein Zeichen sein, dass Du nicht ausreichend Wasser trinkst. Das ist nämlich das häufigste Signal des Körpers, wenn er dehydriert ist.

Mehr Wasser trinken – vor allem “echtes” Wasser (das aus einer tatsächlichen Quelle stammt – nicht gefiltertes Leitungswasser) – hilft Dir, Deinen Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: