glückliche Beziehung

Glückliche Beziehung durch Aufgabenteilung

16.12.2009

Jeder wünscht sich eine glückliche Beziehung – aber nicht jeder hat das Glück, eine zu “haben”. Das liegt vor allem daran, dass man sie sich selbst machen muss, und leider gibt es dafür keine einfache Schritt-für-Schritt Anleitung.

Doch eines steht fest: wenn man sich alltägliche Aufgaben teilt, tut das der Partnerschaft gut. Selbst wenn ein Partner arbeitet und der andere nicht, beide sollten ein gutes Team im Alltag bilden und sich helfen. Solche kleinen Gesten kosten nicht viel – vielleicht ein bisschen Überwindung wenn man gerade mal keine Lust hat, aber sie können dem Partner viel bedeuten. (Vor allem wenn man ihm eine Arbeit abnimmt, die er gerade machen wollte).

Es ist wie ein kleines Geschenk im Alltag, ein kleines Zeichen des guten Willens.

Die großen Dinge im Leben bestehen aus vielen Kleinigkeiten – viele Menschen übersehen das, und wollen nur das “Große”, “Tolle”, “Sensationelle”, und sehen nicht, wie viel Arbeit sich dazu gehört, etwas wirkliches Tolles – wie zum Beispiel eine glückliche Beziehung – aufzubauen.

Eine neue Studie von der Universität von Western Ontario hat jedoch gezeigt, dass Paare die sich Aufgaben teilen (im Durchschnitt) glücklicher sind. Das heißt solche einfachen Dinge wie das Abwaschen erledigen, Einkäufe tätigen, Putzen, Müll rausbringen, etc. – all diese Dinge können helfen eine glückliche Beziehung zu festigen.

Natürlich gehört sich noch (viel) mehr dazu. Aber wenn Du diese Kleinigkeit in Deiner Beziehung manchmal nicht beachtest, schenke ihr doch in Zukunft mehr Aufmerksamkeit.

Foto: Kait Curran Palmer

{ 4 comments… read them below or add one }

ute March 1, 2010 at 23:54

Hallo, ich denke wenn einen gemeinsamen Plan hat und bestimmte Dinge erreichen will muß man einfach zusammen halten. Ob um mehr gemeinsame Freizeit zu haben den Alltag (Haushalt) zusammen zu meistern oder sich auch etwas schönes anschaffen möchte. Nicht das der eine spart und der andere das Geld raus schmeißt. Bei gegenseitiger Achtung, großer Liebe und in dem man miteinander spricht sollte das gut funktionieren.

Reply

Ramin March 29, 2010 at 18:50

Ich denke auch, dass zu einer glücklichen Beziehung tausend Kleinigkeiten gehören, die sich jedoch alle auch in solchen großen Begriffen wie “zusammenhalten”, “gegenseitig achten und lieben” zusammenfassen können. Manchmal hilft es einzelne Aspekte rauszugreifen und explizit zu machen, weil verschiedene Menschen unterschiedliche Vorstellungen haben und sich dann solche Beispiele lohnen. Aber im großen Bogen ist es wahrscheinlich das beste sich bei all den Kleinigkeiten um die herum so ein Zwist entsteht sich in Erinnerung zu rufen: “hey, das ist der Mensch mit dem ich gemeinsam alt werden möchte und glücklich sein will.” Das rückt solche Sachen wie “den Müll rausbringen” dann wieder ins richtige Licht 🙂 Also danke für Deinen schönen Kommentar.

Reply

Alex March 18, 2010 at 16:38

Schwierig ist nur, wenn der eine ein totaler Fauler ist und man ihm schwer dazu überredet, etwas im Haushalt zu tun oder das erfolgt dann nur bei widerholter Erinnerung an die nicht erledigten “Hausaufgaben”. Sind denn die Männer nicht große Kinder gleichzeitig? Das macht die Beziehung manchmal viel schwerer und führ nur dazu, dass man langsam keine Lust hat. Also alle Partner, macht doch eure Aufgaben ohne daraus Probleme zu machen!

Reply

Ramin April 10, 2011 at 04:03

Hi Alex,
danke für Deinen Kommentar. Ja – damit eine Beziehung langfristig glücklich bleibt muss man was dafür tun 🙂

Reply

Leave a Comment

{ 1 trackback }

Previous post:

Next post: