Sesam Öl

Sesamöl schnupfen macht die Nase frei

14.12.2009

Schnupfnasenzeit in Deutschland – da kann Sesamöl ein wenig Abhilfe schaffen. Ein wenig Sesamöl auf Körpertemperatur anwärmen und damit das Gesicht einmassieren, und dann einige Tropfen Sesamöl “schnupfen”.

Einfach den Finger mit Sesamöl betröpfeln, dann das Nasenloch von innen her damit einreiben. Das gleiche nochmal mit dem anderen Nasenloch. Und dann die Nasenflügel mit zwei Fingern zusammenkneifen und wieder aufmachen, zusammenkneifen und wieder aufmachen, und dabei durch die Nase einatmen und immer wieder zusammenkneifen und wieder aufmachen. Der Sinn des ganzen ist, dass das Sesamöl tiefer in den Nasenkanal eindringt. Denn dort hilft es, die Nase frei zu machen – und vor allem frei zu halten. Am besten also nicht erst dann anwenden, wenn die Nase schon zu ist, sondern präventiv.

Einfach mal ausprobieren.

(Am besten Du verwendest Bio-Sesamöl – wenn das Öl mit Pestizidrückständen belastet ist, willst Du das nicht in Deine Schleimhäute katapultieren).

Foto: Gokhan Okur

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: