Gedanken-Fermentierung

Mehr Kreativität: Gedanken-Fermentierung

12.11.2009

Kreativität ist nicht etwas das man “hat” oder “ist”, sondern etwas, das man tut. Leider glauben viele Menschen, dass sie “nicht kreativ sind” – nicht weil es stimmt, sondern weil sie einfach keine kreativen Dinge tun.

Eine einfache Strategie um kreative Ideen zu produzieren ist sich für eine bestimmte Zeit intensiv mit einem Thema zu beschäftigen (Brainstorming zum Beispiel). Selbst 30 Minuten Brainstorming zu einem Thema kann schon eine ganze Menge an Zündstoff für Ideen liefern. Und dann einfach aufhören und sich mit anderen Dingen beschäftigen.

Lass die angefangenen Gedanken erstmal “fermentieren”.

Wie ein guter Wein, so braucht es manchmal etwas Zeit bis sich gute Ideen entwickeln. Dein Unbewusstes kann dabei helfen, genauso wie die Mikroorganismen im Traubensaft dazu führen können, dass ein Wein sein wertvolles Aroma entwickelt.

Besonders gut kannst Du Gedanken fermentieren lassen direkt vor dem Schlafengehen. Beschäftige Dich vor dem Schlafengehen intensiv gedanklich mit einem Thema, und über Nacht wird der wilde Westen Deines Gehirns (Dein Unterbewusstsein) alle möglichen Ideen ausgaren. Erwarte nicht, dass Du am nächsten Morgen mit einem Geistesblitz geweckt wirst, sondern lass es einfach kommen. Um Deine Kreativität zu entfalten, musst Du in Dein kreatives Potential vertrauen. Dann sprudeln die Ideen umso einfacher 🙂

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: