unzufrieden im Job

Im Job unzufrieden

07.11.2009

Eines der deprimierendsten Themen über das ich immer wieder viele Leute sprechen höre ist die Anzahl der Jahre bis sie in Rente gehen können.

Ich kenne einige Leute, die jeden Tag auf der Arbeit darüber nachdenken wie viele Jahre sie es noch in ihrem Beruf aushalten müssen bevor sie es sich leisten können in Rente zu gehen.

Die Woche in der Du öfter als zweimal darüber nachdenkst, wie lange es noch bis zur Rente ist sollte die Woche sein, in der Du anfängst etwas aufzubauen, das Dich begeistert.

Wenn Du jeden Tag Deine Zeit und Energie in etwas investierst, dass Dich langweilt, wieviel Respekt zollst Du damit der kurzen Zeitspanne, die Dir hier auf Erden gegeben wurde?

Es gibt so viele Möglichkeiten etwas zu tun, dass Freude macht und Geld einbringt.

Manchmal stimmt es mich traurig, wenn ich sehe wie viele talentierte, kluge Leute (irrtümlicherweise) glauben, dass sie keine andere Wahl haben.

Wer unzufrieden im Job ist, der kann etwas unternehmen um das zu ändern (Gespräche mit Kollegen und Chefs zum Beispiel), oder etwas an der eigenen Eisntellung ändern (denn manchmal hat es tatsächlich mehr mit uns selbst zu tun als mit dem Umfeld), und wenn das auswegslos ist: kündigen.

Du kannst Dir auch erst in Deiner Freizeit ein Nebeneinkommen aufbauen, Schritt für Schritt bevor Du so ganz in die “Arbeitslosigkeit” segelst. Das kann zwar heißen eine Zeit lang auf __________________ (Titel der Fernsehserie Deiner Wahl einfügen) zu verzichten, und nicht die Zeit hast anderen Hobbies nachzugehen, aber dafür weißt Du, dass Du an einer besseren Zukunft arbeitest.

Foto: Lotus Head

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: