"Schon" zwei Liter Cola am Tag schädlich

24.05.2009

cola.jpgEine kürzlich veröffentlichte Studie hat gezeigt, dass “schon” zwei Liter Cola am Tag schädlich sind…

Und ich frage mich (scherzhaft) ob diese Studie nicht insgeheim von Coca-Cola finanziert worden ist.

Denn wer trinkt schon zwei Liter Cola am Tag? Das klingt nach einem Freibrief für “eine Flasche Cola täglich”.

Es gibt eine ganze Reihe an Gründen, weshalb schon eine einzelne Dose Cola als schädlich eingestuft werden könnte. Und tatsächlich gibt es Studien, die auch das belegen.

Beispielsweise eine Studie der Harvard Medical School, die gezeigt hat, dass schon drei zuckerhaltige SoftDrinks pro Woche das Risiko an Bauchspeicheldrüsenkrebs zu erkranken erhöhen können. (siehe hier, auf englisch).

Eine andere Studie der Harvard School of Public Health hat gezeigt dass Frauen, die einen zuckerhaltigen SoftDrink am Tag trinken ein 85% höheres Risiko haben an Diabetes zu erkranken als Frauen, die zuckerhaltige Getränke seltener als einmal im Monat trinken. Der Studie zufolge führt Zucker in Flüssigkeiten auch eher zu Übergewicht und Fettleibigkeit.
Griechische Mediziner haben jedoch den Härtetest gemacht und festgestellt das Coca-Cola Konsum zu Muskelschwäche, lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen, Mineralverlust der Knochen, Diabetes, Lähmungserscheinungen und Zahnproblemen führen kann. Einige Versuchspersonen tranken bis zu 9 Liter täglich.

Abgesehen davon ist Zucker in solchen Mengen auch schädlich für’s Gehirn. Eine Studie hat gezeigt, dass Menschen die nicht imstande sind, einen hohen Blutzuckerspiegel schnell wieder zu normalisieren anfälliger für Gedächtnisschwund sind, und es ist eine allgemein anerkannte Tatsache in Medizinerkreisen, dass Diabetiker ein erhöhtes Risiko für Gedächtnisschwierigkeiten haben. Im Kopfkurs gibt’s ein ganzes Kapitel, dass dem Thema hirngerechter Ernährung gewidmet ist.
Auch wenn Coca-Cola gerne seine Null-Zucker Marke hochhält als gesunde Alternative… wer sich mal genauer mit den Inhaltsstoffen beschäftigt, wird sich schnell wundern was denn gesund daran sein soll – außer dem enthaltenen Wasser. Oder schaut sich dieses (leider nur auf Englisch verfügbare) Video auf YouTube an, dass die Inhaltsstoffe der Null-Zucker Cola mal genauer unter die Lupe nimmt.

{ 1 comment… read it below or add one }

Arne January 13, 2010 at 15:15

Der Artikel gefällt mir sehr gut. Ich kann nicht verstehen, warum so viele Menschen überhaupt nicht auf ihre Gesundheit achten. Schon bei Kindern findet ein großteil Wasser wiederlich und bevorzugt Säfte oder am liebsten auch Limonade und Co. Von natur aus müsste aber eigentlich jeder Mensch Wasser mögen, nur wenn einem schon als Kleinkind pappsüße Getränke vorgesetzt werden, wird der Geschmackssinn umgeschmissen und diese Menschen trinken dann am liebsten nur noch Cola.

Reply

Leave a Comment

Previous post:

Next post: